2 years ago in Rap

Kreislauf des Klebens (Bah)

Kreislauf des Klebens (Bah).mp34.7 MB2:53audio/mpeg
Kreislauf des Klebens (Bah).ogg4.9 MB2:53audio/ogg
mit
Krebs bekämpfen - verdient man Geld das man für's
Krebs vorbeugen - nunmal nicht erhält - für
Krisengipfel - gibt es Limousinen - zum
gar nicht erst zündeln fahren nichtmal Busse hin - für
Mörder gibt es die - Gefängnisindustrie - ein he-
rablassendes Lächeln für das Lehr'n von Empathie -
- aufsäss'ge Schüler kriegen eine Strafarbeit - menschlich
hässliche Lehrer - träum'n Beamte zu sein - über-

forderte Eltern - mahnt das Jugendamt - die
Leute die sie ausbeuten schützt der Schutzmann - für Ge-
waltausbrüche gibt es Wellen der Empörung für den
Massenkindesmißbrauch Werbung und Erhöhung für Hartz-
IV-Architekten - gibt's 'nen Dienstwagen für Hartz-
IV-Empfänger - Witze und Blamage für den
Angriffskrieg wird Besorgnis gespielt - für
Frieden hat man keine Zeit - muss Geld verdien'n
Playtime2:53
 2 years ago in Texte

Kreislauf des Klebens

mit
Krebs bekämpfen - verdient man Geld das man für's
Krebs vorbeugen - nunmal nicht erhält - für
Krisengipfel - gibt es Limousinen - zum
gar nicht erst zündeln fahren nichtmal Busse hin - für
Mörder gibt es die - Gefängnisindustrie - ein he-
rablassendes Lächeln für das Lehr'n von Empathie -
- aufsäss'ge Schüler kriegen eine Strafarbeit - menschlich
hässliche Lehrer - träum'n Beamte zu sein - über-

forderte Eltern - mahnt das Jugendamt - die
Leute die sie ausbeuten schützt der Schutzmann - für Ge-
waltausbrüche gibt es Wellen der Empörung für den
Massenkindesmißbrauch Werbung und Erhöhung für Hartz-
IV-Architekten - gibt's 'nen Dienstwagen für Hartz-
IV-Empfänger - Witze und Blamage für den
Angriffskrieg wird Besorgnis gespielt - für
Frieden hat man keine Zeit - muss Geld verdien'n
 2 years ago in Rap

Polonaisenmalaise {Dusty Springfield - Spooky}

Polonaisenmalaise {Dusty Springfield - Spooky}.mp34.4 MB2:31audio/mpeg
Polonaisenmalaise {Dusty Springfield - Spooky}.ogg4.5 MB2:31audio/ogg
ich
schreibe nix Neues lieber schreib' ich was Wahres - es
gab doch alles schon - was jetzt auch gerade da is -
- ich mein' das Wesen - und nicht die Gewänder die sich
im Wind dreh'n - und sich auch mal komplett ändern
Menschen sind - eigentlich - völlig okay - wenn sie
sich entwickeln können wenn es ihnen gut geht - doch
geht es ihn'n schlecht gescheh'n oft zwei Dinge - sie
kuschen und/oder wollen and're dazu zwingen -

selbst nicht frei sein ander'n Freiheit zerstör'n wo man
eines sieht ist selten - das andere fern - unsere
Hilflosigkeit - projeziert auf Schwäch're - an
ihnen wird gerächt - woraus wir nicht ausbrechen -
worauf wir reinfall'n - das verteidigen wird eifrig -
schmücken es aus - und behaupten es fleißig
fühlen wenig Gutes tief - viel Euphemismen Fakten
werden Wunschkonzert - Menschen innerlich zerrissen - aus

Lügen wird Vernichten - aus jetzt nicht wird nie -
Daten so verdichtet - bis man nix mehr sieht -
Zahlen nehmen Urteil'n ab - Denken wird Berechnen - von
Dingen die es letztlich gar nicht gibt die gar nicht echt sind -
Sprache - vom Werkzeug zu festen Scheuklappen - wir
werfen weg wofür wir die Verantwortung haben - das
fühlt sich erst gut an - schwerelos frei -
tut freier Fall auch bei dem's nicht bleibt - dass das

Klima jetzt streikt - Arten massig aussterben - be-
siegelt doch nur - was wir beschlossen ha'm zu werden -
erst wird verdrängt dann - sucht man Sündenböcke - dann
sagt man - es sei zu spät weil man's nicht ändern möchte -
erstmal die ander'n vielleicht wird's nicht so schlimm - vielleicht
wird alles gut - und Nörgeln ist das Problem - doch
wie fies es wird - kann man nicht einschätzen - wenn wir
Technik vor all'm - geg'neinander einsetzen
Playtime2:31
 2 years ago in Rap

Dummröhrendiss Zwei {Alfred E. Neuman & The Furshlugginer Five - What, Me Worry}

ich
komm nicht zuerst krumm und fauch statt zu buckeln -
Leute die nur krumm woll'n schmollen oder juckeln - dia-
mand schneidet Glas hampel' nich auf Gleisen rum - es geht
um die welt nicht Zugehörigkeit oder Bestätigung -
- dich stört mein Ego mich - dass du wenig selber bist -
wenig pfadlos unterwegs da wo es nicht schon Breschen gibt
mir oft übelnimmst - wenn ich schamlos für mich selber denk' dein
schielen nach der Gruppe mich dabei nicht beschränkt

jeder ist letzlich allein - manche wissen's nur noch nicht - ver-
suchen statt sich selbst etwas zu sein das es nicht gibt
einzeln und frei wie ein Baum - 'nen brüderlichen Wald
kann sonst nicht geben in der Masse gibt es keinen Halt
- Entfremdung tötet nicht den Körper doch den Geist - Ge-
wöhnung wie geölt an was man in - Euphemismen schweißt -
ein perfekter Sturm - muss nicht kommen doch er kann - Menschen
woll'n die Lösung konsumier'n haben keinen fucking Plan

"sag mal was neues" ja dann sei du doch anders -
ruinier' die Welt nicht immer gleich aus gleichem Anlass
denkfaul das Muster - Spielarten toy Kurt kommt
immer noch von Können du erfindest dich neu - im
Schoß der Kackborg machst du groß auf ihre Plattform - ge-
posed manchmal knapp vorn bei Dichtern nie bekannt geworden
- sie feiern hart boah - auf Fragen keine antwort -
Angst vor Worten Denken Maskenball statt Sport

- man sagt mach' mit - für ein Stück vom Dosenglück - doch man
isst das gebückt und tut nur so als ob es schmeckt
Schreiben ohne Denken - ist Dreck und kein Rap - selbst wenn's
alles auffrisst bleibt es ewiglich wack -
Hitler wär' auch dann ein Depp wenn er den Krieg gewonnen hätt'
was nennst du Kunst wo man das - noch nicht 'mal checkt? -
Marketing Gewalt und Lügen Geld ist der Trostpreis -
props kriegt - wer für alles nur nicht für props schreibt
Playtime2:17
 2 years ago in Instrumentals

(Psychopath Detection Device)

(Psychopath Detection Device).mp33.7 MB1:52audio/mpeg
(Psychopath Detection Device).ogg3.9 MB1:52audio/ogg
Playtime1:52
 2 years ago in Texte

Polonaisenmalaise

ich
schreibe nix Neues lieber schreib' ich was Wahres - es
gab doch alles schon - was jetzt auch gerade da is -
- ich mein' das Wesen - und nicht die Gewänder die sich
im Wind dreh'n - und sich auch mal komplett ändern
Menschen sind - eigentlich - völlig okay - wenn sie
sich entwickeln können wenn es ihnen gut geht - doch
geht es ihn'n schlecht gescheh'n oft zwei Dinge - sie
kuschen und/oder wollen and're dazu zwingen -

selbst nicht frei sein ander'n Freiheit zerstör'n wo man
eines sieht ist selten - das andere fern - unsere
Hilflosigkeit - projeziert auf Schwäch're - an
ihnen wird gerächt - woraus wir nicht ausbrechen -
worauf wir reinfall'n - das verteidigen wird eifrig -
schmücken es aus - und behaupten es fleißig
fühlen wenig Gutes tief - viel Euphemismen Fakten
werden Wunschkonzert - Menschen innerlich zerrissen - aus

Lügen wird Vernichten - aus jetzt nicht wird nie -
Daten so verdichtet - bis man nix mehr sieht -
Zahlen nehmen Urteil'n ab - Denken wird Berechnen - von
Dingen die es letztlich gar nicht gibt die gar nicht echt sind -
Sprache - vom Werkzeug zu festen Scheuklappen - wir
werfen weg wofür wir die Verantwortung haben - das
fühlt sich erst gut an - schwerelos frei -
tut freier Fall auch bei dem's nicht bleibt - dass das

Klima jetzt streikt - Arten massig aussterben - be-
siegelt doch nur - was wir beschlossen ha'm zu werden -
erst wird verdrängt dann - sucht man Sündenböcke - dann
sagt man - es sei zu spät weil man's nicht ändern möchte -
erstmal die ander'n vielleicht wird's nicht so schlimm - vielleicht
wird alles gut - und Nörgeln ist das Problem - doch
wie fies es wird - kann man nicht einschätzen - wenn wir
Technik vor all'm - geg'neinander einsetzen
 2 years ago in Texte

Dummröhrendiss Zwei

ich
komm nicht zuerst krumm und fauch statt zu buckeln -
Leute die nur krumm woll'n schmollen oder juckeln - dia-
mand schneidet Glas hampel' nich auf Gleisen rum - es geht
um die welt nicht Zugehörigkeit oder Bestätigung -
- dich stört mein Ego mich - dass du wenig selber bist -
wenig pfadlos unterwegs da wo es nicht schon Breschen gibt
mir oft übelnimmst - wenn ich schamlos für mich selber denk' dein
schielen nach der Gruppe mich dabei nicht beschränkt

jeder ist letzlich allein - manche wissen's nur noch nicht - ver-
suchen statt sich selbst etwas zu sein das es nicht gibt
einzeln und frei wie ein Baum - 'nen brüderlichen Wald
kann sonst nicht geben in der Masse gibt es keinen Halt
- Entfremdung tötet nicht den Körper doch den Geist - Ge-
wöhnung wie geölt an was man in - Euphemismen schweißt -
ein perfekter Sturm - muss nicht kommen doch er kann - Menschen
woll'n die Lösung konsumier'n haben keinen fucking Plan

"sag mal was neues" ja dann sei du doch anders -
ruinier' die Welt nicht immer gleich aus gleichem Anlass
denkfaul das Muster - Spielarten toy Kurt kommt
immer noch von Können du erfindest dich neu - im
Schoß der Kackborg machst du groß auf ihre Plattform - ge-
posed manchmal knapp vorn bei Dichtern nie bekannt geworden
- sie feiern hart boah - auf Fragen keine antwort -
Angst vor Worten Denken Maskenball statt Sport

- man sagt mach' mit - für ein Stück vom Dosenglück - doch man
isst das gebückt und tut nur so als ob es schmeckt
Schreiben ohne Denken - ist Dreck und kein Rap - selbst wenn's
alles auffrisst bleibt es ewiglich wack -
Hitler wär' auch dann ein Depp wenn er den Krieg gewonnen hätt'
was nennst du Kunst wo man das - noch nicht 'mal checkt? -
Marketing Gewalt und Lügen Geld ist der Trostpreis -
props kriegt - wer für alles nur nicht für props schreibt
 2 years ago in Instrumentals

(Fyking Unknots)

(Fyking Unknots).mp35.8 MB3:05audio/mpeg
(Fyking Unknots).ogg5.6 MB3:05audio/ogg
Playtime3:05
 2 years ago in Rap

Supermächte (Bored Boy Stance)

Supermächte (Bored Boy Stance).mp35.2 MB3:07audio/mpeg
Supermächte (Bored Boy Stance).ogg5.2 MB3:07audio/ogg
warum greifen Supermächte ständig kleine Staaten an weil
Krieg dazu führt - dass man Kriegsgeräte bauen kann die
braucht man auch dann - wenn zuviele aufwachen - ihren
Anstand zusammentun um Aufstand zu machen darum
haben Supermächte ständig irgendwelche Feinde - die
äußere Bedrohung legt die Bürger an die Leine viele
wohlfeile Worte - Substanz ha'm sie keine halten
Doppelmoral für doppelt so gut wie nur eine

reden darf man gerne nur nicht ernsthaft boykottier'n - man
darf sich gerne streiten doch sich nicht organisier'n - nicht
weil's verboten ist - sondern einfach nur verpönt - kritisch
denken tut weh - nicht denken macht schön - wir
haben alles griffbereit die Satzhappen aufgereiht sie
kullern von der Stange eifrig weitergereicht ja wir
kennen uns're Feinde - wir kennen unser Team - sehen
uns objektiv in Geschichte die wir schrieben

dass sich vieles wiederholt das meiste nichts wird - dafür
ha'm wir Sündenböcke höchstens leise verwirrt - da wo
keiner festen Boden hat - man sich an die Gruppe hält ge-
wöhnt man sich an alles ohne Scham superschnell
- wir haben Waffen Spielzeug Macht Megaphone -
geistig verkümmert doch das schert uns nicht die Bohne - die
Frauen die wir lieben sind ja auch nicht ohne ohne - die
Augen uns'rer Väter sind die - Augen der Klone

warum greifen Supermächte ständig kleine Staaten an weil
Krieg dazu führt - dass man Kriegsgeräte bauen kann die
braucht man auch dann - wenn zuviele aufwachen - ihren
Anstand zusammentun um Aufstand zu machen darum
haben Supermächte ständig irgendwelche Feinde - die
äußere Bedrohung legt die Bürger an die Leine viele
wohlfeile Worte - Substanz ha'm sie keine halten
Doppelmoral - für doppelt so gut wie nur eine

- wir nenn'n Politik Musik Arbeit und Liebe Spiele
spielen als wär's Krieg Kunst Wahrheit und Familie
- wir sind nicht nur verrückt wir wissen das genau - deshalb
bauen wir Fassaden davor Vorwände auf
- in Hinterzimmern sind die armseligsten Irren meinen
sie wär'n nicht geneppt - weil sie andere verwirren doch 'ne
Spinne im Netz - ist nicht zuletzt ein Insekt hält sie
sich für Gott - dann ist sie auch noch ein Depp - yeah du

klagst über Neid über Undankbarkeit - oh
könntest du nur sehen was ich seh' du würdest schrei'n tust mir
letztlich leid - denn diese Hässlichkeit wirst- du
nicht dadurch los dass du mit Euphemismen schmeisst
- in dir drin war mal irgendwann ein Kind - das
durfte nie wachsen wurd' geknebelt und geschminkt - du
denkst das macht Sinn denn wüsstest du es besser
gäb' es dieses Lied nicht über Menschenfresser

warum greifen Supermächte ständig kleine Staaten an weil
Krieg dazu führt - dass man Kriegsgeräte bauen kann die
braucht man auch dann - wenn zuviele aufwachen - ihren
Anstand zusammentun um Aufstand zu machen darum
haben Supermächte ständig irgendwelche Feinde - die
äußere Bedrohung legt die Bürger an die Leine viele
wohlfeile Worte - Substanz ha'm sie keine halten
Doppelmoral für doppelt so gut wie nur eine
Playtime3:07
 2 years ago in Instrumentals

(Bored Boy Stance)

(Bored Boy Stance).mp35.4 MB3:07audio/mpeg
(Bored Boy Stance).ogg4.9 MB3:07audio/ogg
Playtime3:07