1 year ago in Tracks

Polonaisenmalaise

lyrics

ich
schreibe nix Neues lieber schreib' ich was Wahres - es
gab doch alles schon - was jetzt auch gerade da is -
- ich mein' das Wesen - und nicht die Gewänder die sich
im Wind dreh'n - und sich auch mal komplett ändern
Menschen sind - eigentlich - völlig okay - wenn sie
sich entwickeln können wenn es ihnen gut geht - doch
geht es ihn'n schlecht gescheh'n oft zwei Dinge - sie
kuschen und/oder wollen and're dazu zwingen -

selbst nicht frei sein ander'n Freiheit zerstör'n wo man
eines sieht ist selten - das andere fern - unsere
Hilflosigkeit - projeziert auf Schwäch're - an
ihnen wird gerächt - woraus wir nicht ausbrechen -
worauf wir reinfall'n - das verteidigen wird eifrig -
schmücken es aus - und behaupten es fleißig
fühlen wenig Gutes tief - viel Euphemismen Fakten
werden Wunschkonzert - Menschen innerlich zerrissen - aus

Lügen wird Vernichten - aus jetzt nicht wird nie -
Daten so verdichtet - bis man nix mehr sieht -
Zahlen nehmen Urteil'n ab - Denken wird Berechnen - von
Dingen die es letztlich gar nicht gibt die gar nicht echt sind -
Sprache - vom Werkzeug zu festen Scheuklappen - wir
werfen weg wofür wir die Verantwortung haben - das
fühlt sich erst gut an - schwerelos frei -
tut freier Fall auch bei dem's nicht bleibt - dass das

Klima jetzt streikt - Arten massig aussterben - be-
siegelt doch nur - was wir beschlossen ha'm zu werden -
erst wird verdrängt dann - sucht man Sündenböcke - dann
sagt man - es sei zu spät weil man's nicht ändern möchte -
erstmal die ander'n vielleicht wird's nicht so schlimm - vielleicht
wird alles gut - und Nörgeln ist das Problem - doch
wie fies es wird - kann man nicht einschätzen - wenn wir
Technik vor all'm - geg'neinander einsetzen

versions here

Polonaisenmalaise {Dusty Springfield - Spooky}.mp34.4 MB2:31audio/mpeg
Polonaisenmalaise {Dusty Springfield - Spooky}.ogg4.5 MB2:31audio/ogg
Playtime2:31

versions on soundcloud

 1 year ago in Tracks

Rap und so

lyrics

fast
alles was du sagst sagst du nur weil's nicht wahr ist - be-
schmutzt beats wie Edding-Tags 'n piece nur weil es da ist - du
kommst nie zum rappen rappst ständig über Rap sagst du
bist toll im bett doch rauchst nur die Zigarette
punch lines? du panschst Wein - ranzig geschleimt
Alben eins wie's and're sagst - man darf gespannt sein
geht nicht - ist eklig - zu ähnlich - zu öde Mode-
puppe Automodel böse Blicke sind nur blöde -

Technik als Selbstzweck Ersatz für Substanz - im La-
bor gemachte Hektik verdeckt den Stillstand - Pro-
dukte die nicht taugen halten oder sich glauben - jedes
Promo für's nächste - nur für Zuschaueraugen - schon
ist es buchstäblich Nuscheln Alk Hustensaft - Indu-
strien pushen dumm Luschen machen's gerne nach -
im Schlaraffenland Krieg - noch unbekannt hack'n mit
Neid vollgepumpte Leute aufeinander - Du

schreist fick die Bull'n peil' ma' du bist die Bull'n spielst doch
auch nur 'nen Part - in 'nem Spiel das and're woll'n - ge-
striegelt auf vergammelt - auf wild und animalisch -
alles ist erlaubt nur nur zu denken geht gar nicht -
jedem scheißen sie in's Hirn doch manche wollen Nachtisch
lernen die Rezepte auswendig - fanatisch - je
weniger sie checken desto höher wird gestapelt - ver-
unsichert von kleinauf von sich selbst abgenabelt

versions here

Rap und so {Outlaw Blues Band - Deep Gully}.mp32.9 MB1:37audio/mpeg
Rap und so {Outlaw Blues Band - Deep Gully}.ogg3.1 MB1:37audio/ogg
Playtime1:37

versions on soundcloud

 1 year ago in Tracks

Zielgruppe

lyrics

Infozeitalter und die Kids blicken nix mehr
Website machen? Was? Worte lasch Blick leer
Industriepuppen haben überall die Finger drin
like und subscribe schmier' hier den Kommentar hin -
Leute könn'n nicht denken und vor'm Lesen ha'm sie Schiß -
rennen Rattenfängern nach ich winke ihnen - tschüss
- Konsumzombies aneinanderkleb'nd wie Kletten Furcht vor
all'm nicht Vorverdautem ausgeliefert an Deppen

- ich spuck' doch nicht - den Millionen in's Gesicht deren
Schmerz du vergißt deren Erbe du frißt - nur da-
mit du sicher bist in deiner kleinen Blase - vor ein
bißchen Kritik und ein paar pop'ligen Fragen - zu-
gunsten der Nullen - deren Stiefel du putzt - die dich
morgen ersetzen - durch 'n Bot der dumm guckt sprichst nicht
eine Sprache richtig Chef - will nicht dass du denkst -
gingst auf den Leim bleibst geschleimt und verrenkt - ob

mit oder ohne Autotune ist völlig Latte Leute
rappen über gar nix weil ihn'n gar nix was bedeutet
andere beeindrucken die auch nur schiel'n -
schmollend rumposier'n krampfhaft ach so verspielt
Rap ist wie die BILD-Zeitung bunt und günstig kostet
keinen Mut keinen Funken Grips kost't einsfünfzich jede
Nase spuckt ihn aus Produzent darf's richten -
Rap ist tot wie Punk - angekomm'n in allen Schichten Künstler

die - Werbung machen sind mal welche gewesen - was Bill
Hicks dazu sagte bleibt die Regel - meine
Texte sind nicht toll - doch ich hör' euch nicht zu - darum
sind sie nicht schlecht und das ist heute schon gut - lern' ich
morgen dazu und finde alte Reime scheiße rapp' ich
auf den Beat was neues - oder lass' bleiben jeden-
falls - frag' ich nicht - Marketing und Management - Konsu-
menten kriegen nix nur'n Ventilator is'n guter Fan -

- ich will keinen Sound ich will keinen Flow - ich
will kein Konzept und ich will keine Show - ich
wünschte meine Texte wären einfach nummeriert ich hab die
nur gefunden sie gehör'n all den'n die sie kapier'n
ich bin der beste - ich bin der klügste - ich schreib'
nicht um das zu zeigen als ob ich es nicht schon wüsste - es
geht hier um viel mehr - und die es abkriegen - werden
erst geboren da bin ich schon lange verschieden - ich

kann die Welt nicht retten doch ich sag' trotzdem nein - du
willst Geschichte schreiben - ich will wirklich sein
all die dummen Teufel - bei den'n du dich einschleimst nehm'n dir
mehr als sie dir geben - auch wenn du das nicht peilst
frei sein und bleiben - ist so ein Geschenk - was
nennst du eigentlich Leben - was nennst du Existenz?
kämpf' oder fick dich denk' oder schweig' -
du und alle die du kennst sind mir viel zu feig' - auch

die die dich kenn'n sind nicht die die nie penn'n Lines
sind für Luschis deren Geist auch druff niemals rennt -
erst wird entwurzelt - dann wird rekrutiert - ihr
seid nicht zügellos ihr seid astrein am marschier'n
Schleichwerbung Drogen Teenies anvisierend ihr seid ekel-
haft und euer Lebenswerk ist das nicht zu kapieren
süchtig nach allem was euch von allem ablenkt -
blufft so lang ihr könnt Arschkarten in den Händen

versions here

Zielgruppe (Goober Loo).mp35.1 MB2:59audio/mpeg
Zielgruppe (Goober Loo).ogg5.4 MB2:59audio/ogg
Playtime2:59

versions on soundcloud