6 d ago in Music

Supermächte (Bored Boy Stance)

Download
Supermächte (Bored Boy Stance).ogg3.8 MB2:56audio/ogg
Supermächte (Bored Boy Stance).mp34.8 MB2:56audio/mpeg
  in Pösie

Supermächte

[chorus:]
warum greifen Supermächte ständig kleine Staaten an weil
Krieg dazu führt - dass man Kriegsgeräte bauen kann die
braucht man auch dann - wenn zuviele aufwachen - ihren
Anstand zusammentun um Aufstand zu machen darum
haben Supermächte ständig irgendwelche Feinde - die
äußere Bedrohung legt die Bürger an die Leine viele
wohlfeile Worte - Substanz ha'm sie keine halten
Doppelmoral für doppelt so gut wie nur eine

reden darf man gerne nur nicht ernsthaft boykottier'n - man
darf sich gerne streiten doch sich nicht organisier'n - nicht
weil's verboten ist - sondern einfach nur verpönt- kritisch
denken tut weh - nicht denken macht schön - wir
haben alles griffbereit die Satzhappen aufgereiht sie
kullern von der Stange eifrig weitergereicht ja wir
kennen uns're Feinde - wir kennen unser Team - sehen
uns objektiv in Geschichte die wir schrieben

dass sich vieles wiederholt das meiste nichts wird - dafür
ha'm wir Sündenböcke höchstens leise verwirrt - da wo
keiner festen Boden hat - man sich an die Gruppe hält ge-
wöhnt man sich an alles ohne Scham superschnell
- wir haben Waffen Spielzeug Macht Megaphone -
geistig verkümmert doch das schert uns nicht die Bohne - die
Frauen die wir lieben sind ja auch nicht ohne ohne - die
Augen uns'rer Väter sind die Augen der Klone

[chorus]

- wir nenn'n Politik Musik Arbeit und Liebe Spiele
spielen als wär's Krieg Kunst Wahrheit und Familie
- wir sind nicht nur verrückt wir wissen das genau deshalb
bauen wir Fassaden davor Vorwände auf
- in Hinterzimmern sind die armseligsten Irren meinen
sie wär'n nicht geneppt - weil sie andere verwirren doch 'ne
Spinne im Netz - ist nicht zuletzt ein Insekt hält sie
sich für Gott - dann ist sie auch noch ein Depp - yeah du

klagst über Neid über Undankbarkeit - oh
könntest du nur sehen was ich seh' du würdest schrei'n tust mir
letztlich leid - denn diese Hässlichkeit wirst- du
nicht dadurch los dass du mit Euphemismen schmeisst
- in dir drin war mal irgendwann ein Kind - das
durfte nie wachsen wurd' geknebelt und geschminkt - du
denkst das macht Sinn denn wüsstest du es besser
gäb' es dieses Lied nicht über Menschenfresser

[chorus]
Playtime2:56
  1 w ago in Pösie

Supermächte

[chorus:]
warum greifen Supermächte ständig kleine Staaten an weil
Krieg dazu führt - dass man Kriegsgeräte bauen kann die
braucht man auch dann - wenn zuviele aufwachen - ihren
Anstand zusammentun um Aufstand zu machen darum
haben Supermächte ständig irgendwelche Feinde - die
äußere Bedrohung legt die Bürger an die Leine viele
wohlfeile Worte - Substanz ha'm sie keine halten
Doppelmoral für doppelt so gut wie nur eine

reden darf man gerne nur nicht ernsthaft boykottier'n - man
darf sich gerne streiten doch sich nicht organisier'n - nicht
weil's verboten ist - sondern einfach nur verpönt- kritisch
denken tut weh - nicht denken macht schön - wir
haben alles griffbereit die Satzhappen aufgereiht sie
kullern von der Stange eifrig weitergereicht ja wir
kennen uns're Feinde - wir kennen unser Team - sehen
uns objektiv in Geschichte die wir schrieben

dass sich vieles wiederholt das meiste nichts wird - dafür
ha'm wir Sündenböcke höchstens leise verwirrt - da wo
keiner festen Boden hat - man sich an die Gruppe hält ge-
wöhnt man sich an alles ohne Scham superschnell
- wir haben Waffen Spielzeug Macht Megaphone -
geistig verkümmert doch das schert uns nicht die Bohne - die
Frauen die wir lieben sind ja auch nicht ohne ohne - die
Augen uns'rer Väter sind die Augen der Klone

[chorus]

- wir nenn'n Politik Musik Arbeit und Liebe Spiele
spielen als wär's Krieg Kunst Wahrheit und Familie
- wir sind nicht nur verrückt wir wissen das genau deshalb
bauen wir Fassaden davor Vorwände auf
- in Hinterzimmern sind die armseligsten Irren meinen
sie wär'n nicht geneppt - weil sie andere verwirren doch 'ne
Spinne im Netz - ist nicht zuletzt ein Insekt hält sie
sich für Gott - dann ist sie auch noch ein Depp - yeah du

klagst über Neid über Undankbarkeit - oh
könntest du nur sehen was ich seh' du würdest schrei'n tust mir
letztlich leid - denn diese Hässlichkeit wirst- du
nicht dadurch los dass du mit Euphemismen schmeisst
- in dir drin war mal irgendwann ein Kind - das
durfte nie wachsen wurd' geknebelt und geschminkt - du
denkst das macht Sinn denn wüsstest du es besser
gäb' es dieses Lied nicht über Menschenfresser

[chorus]
  3 w ago in Blog
It is insane to refuse to even acknowledge a problem just because there are people who suggest inacceptable solutions to it.
  3 w ago in Music

Irgendein Titel (Schlagzeug und Bass)

Download
Irgendein Titel (Schlagzeug und Bass).ogg2.9 MB2:18audio/ogg
Irgendein Titel (Schlagzeug und Bass).mp33.9 MB2:18audio/mpeg
  in Pösie

Irgendein Titel

Ich weiß
selbst ganz genau daß ich mit armen Flows schreibe - ich
denke über die Welt nach mach' zu lahmer Musik Reime die sind
billig aber halten weil ich nach der Wurzel grabe - mein
Rummaul'n ist nicht so 'ne nachgeahmte kurze Phase manche
denken's sagen nix viele sind auch frustriert - der
Rest kackt in's Nest hat den Wahnsinn nicht kapiert - die Welt
ist nicht klein auch kein Dorf sie wird zusamm'ngeknüllt - Massen
eingeschläfert bauen Scheiß für Geld und kaufen Müll schieben

Waffen Kriege Wahlversprechen killen Zivilisten - der
Rest soll nicht mucken im - Knast's Dasein fristen obser-
viert aufgelistet und - innerlich durchleuchtet - Sa-
disten woll'n genau seh'n was da unter ihnen fleucht - die
meisten sitzen still - nehmen brav ihre Pill'n ha'm keine
Ahnung wer sie sind lern'n - aus Strafen ihre Ziele -
hechten nach den Häppchen - messen sich auf Treppchen bis zum
letzten Atem ätzend - sich selbst unterschätzend während-

dessen wächst das Netz dem Mensch - ins Rückenmark träum' von
Robodienern sei froh wenn Du Dich - auf dem Dronenteppich
bücken darfst - und nicht ein Fleck bist der höchstens - sta-
tistisch summiert wird - zum lachen oder trösten -
damit dass wir sicher sind da kichert jedes Kind - würde
man sie nicht von kleinauf in Geschichten einspinn'n - alle
angefixt erschöpft abgelenkt oder grinsend - die
Wahrheit bleibt da Weisheit geht in die Binsen - wen

stört Schwefelregen - solange wir in Eden sind - so-
lang' wir Popcorn haben und - edle Reden schwing'n gegen den
Klima-Alarm - kann man ja prima Lobbies fahr'n es zählt nur
das Quartal - verrückte Junkies führen Staaten - Po-
litiker und Medien Fassaden und Marionetten schlechtbe-
zahlte Handlanger - mal naiv mal kokett - E-
liten suchen Sicherheit vor der eign'nen Kälte doch wer
Sklaven hält wird immer - von Sklaverei entstellt - wär'

jeder Millionär gäb's keine Wasserträger mehr - ist man
zu gut geschult - dann kapiert man das nur schwer - man
kauft sich Reisen Häuser - Autos und Essen - doch
hinter den Produkten stecken haufenweise Menschen - wär'
jeder Millionär wär nur'n Argument was wert - dann
könnten Leute aufrecht denken lern'n statt nur verkehrt - der
Wahnsinn der Irrtum die Dummheit streut Spor'n doch so-
lang' es das Wort "Nein" noch gibt - ist nichts verlor'n
Playtime2:18
  3 w ago in Music

Braunhemden (Unreal - Mayfly)

Download
Braunhemden (Unreal - Mayfly).mp3801 KB0:28audio/mpeg
Braunhemden (Unreal - Mayfly).ogg598 KB0:28audio/ogg
  in Pösie

Braunhemden

- wir greifen hechelnd an - wir greifen ein - Ordnung
muß schließlich sein - die lächeln statt zu wein'n sperr'n wir
ein präventiv hau'n wir rein Widerstand führt zum
Fight tapfer wenn der Hauptmann schreit sonst feig' - al-
lein - wenn der Funk schweigt - das darf niemals sein - klitze-
klein wär' unter unser'n Stiefelspitzen nie was weiches am
Wochenende machen wir uns fein -- spazier'n mit den
Weibchen vorher duschen wir uns heiß und das muß reichen
Playtime0:28
  3 w ago in Pösie

Braunhemden

- wir greifen hechelnd an - wir greifen ein - Ordnung
muß schließlich sein - die lächeln statt zu wein'n sperr'n wir
ein präventiv hau'n wir rein Widerstand führt zum
Fight tapfer wenn der Hauptmann schreit sonst feig' - al-
lein - wenn der Funk schweigt - das darf niemals sein - klitze-
klein wär' unter unser'n Stiefelspitzen nie was weiches am
Wochenende machen wir uns fein -- spazier'n mit den
Weibchen vorher duschen wir uns heiß und das muß reichen
  3 w ago in Quotes
The propagandist's purpose is to make one set of people forget that certain other sets of people are human.
Aldous Huxley
"The Olive Tree" (1936)
  1 m ago in Blog

man hands on rationalizations to man

Being blind does not make one invisible.

Furthermore, blinding oneself, and then blinding oneself to having blinded oneself, does not absolve one of the responsibility for being blind. Just like getting drunk until one doesn't know or care what one is doing doesn't, doubly so if one got drunk purposefully in the attempt to absolve oneself from the responsibility of one's actions.

We like to make fun of how cats move on as if nothing happened when they fuck up, right? Yet we are so much worse. We invent names, we write plays, we build monuments, we make religions or sects, and most of the time that's all just a way of saying "I didn't just fall flat on my face, I *meant* to do that." And then we pass these crutches on to future generations, who still identify with them and take them very seriously without having any relation to the rationalization that caused these crutches to get created.
  1 m ago in Quotes
They were crazy, and they loved God — and I thought about the unimpeachable dignity of that love, which I never was capable of. Because knowing it isn't true doesn't mean you would be strong enough to believe if it were.
John Sullivan
  1 m ago in Quotes
They kill and die, for this "precious land", right? And they both litter, whole place is filled with, like, Cheeto bags..

[..]

If they're forced to work together on something that helps everybody.. they might just find out they're not so different after all. [..] Let's say solar power, Israel's all sun... so, you're welcome.
  1 m ago in Zitate
Hat es euch Herz und Augen ausgebrannt?
Sind nicht mehr zehn Gerechte in dem Land?
Ihr seid nicht tierisch, denn so schlägt kein Tier.
Keins eurer Opfer ist so tot wie ihr.
Erich Fried
"Den Herrschenden"
  1 m ago in Quotes
Sure, the elimination of sexually transmitted diseases would be a great thing, but to herald it primarily for the potential of the self-centered orgy it might bring is downright depressing and reeks of a man who has never had meaningful sex.
  1 m ago in Quotes
[George Orwell] hardly writes anything about fascism, at all. He hardly writes a single essay saying why you should be against it. He takes it for granted, that when you look down the gun barrel of Hitler and Mussolini and Franco and fascism and nazism, that you don't need to be told what's wrong with it. Here is everything you hate. Here is ever bullying father, every crushed, repressed mother, every sadistic prison warder, every exploiting capitalist, every racist and Jew-baiter, every thug and bully and sadist and exploiter that has ever been all rolled into one, and then refined and double-distilled and then re-done again so you've got the absolutely pure of everything that's hateful. We tend to sneer, or I've heard people sneer, at the use of the word "evil" by politicians. By politicians on should usually suspect the use of this word. But it's not possible, if you want to write morally, or you want to write critically, or you want to write historically, it's not possible to do without this word.
Christopher Hitchens
About
Things I like, dislike, and/or made myself.