7 years ago in Blog
Did you know that 100000 years of progress can be undone in just a few generations, by people not teaching and/or learning (even just one generation if, they're really good about not passing anything on)? I didn't, until that occured to me yesterday. Now I'm nervous.
 7 years ago in Music

La Gaga

So I wanted to make a Galaga clone.. but didn't get farther than the high score music ^^
La Gaga.ogg17.9 MB7:12audio/ogg
La Gaga.mp314.9 MB7:12audio/mpeg
Playtime7:12
 7 years ago in Music

Dolores Se Llamaba Lola

Also see https://www.youtube.com/watch?v=R1Ep9V-SDXA and https://www.youtube.com/watch?v=zYaXhCXFBok.. I wanted to make a cover, but ended up just derping around.
Dolores Se Llamaba Lola.mp33.8 MB2:19audio/mpeg
Dolores Se Llamaba Lola.ogg3.3 MB2:19audio/ogg
Playtime2:19
 7 years ago in Blog
Some say we need to get off Planet Earth, before we turn it into a wasteland.

But going elsewhere will just delay the inevitable. If we can't survive here, where it's still rather lush, then good luck where it's fucking bleak in comparison.. where just about everything we have there we will have brought from here, and where our current behaviour would end the adventure even quicker than it might on Earth.

"Endless growth" is the strategy of a virus, or of cancer; if you *need* endless growth to just survive, something is already fucked up.
 7 years ago in Music

Concentrate

Concentrate.mp36.6 MB3:07audio/mpeg
Concentrate.ogg8.7 MB3:07audio/ogg
Playtime3:07
 7 years ago in Music

Roboter

I made this a long time ago after I was more or less forced to listen to Techno for hours. I just wanted to make something shitty out of spite, and I normally wouldn't upload it but I never found a source for the Chomsky quotes in it in text form (I don't even recall what lecture they're from). So this isn't a song you're supposed to listen to and enjoy as much as simply proof that I didn't make this quote up ^^
Roboter.mp312.6 MB6:01audio/mpeg
Roboter.ogg14.0 MB6:01audio/ogg
Playtime6:01
 7 years ago

Gemütlich

- so gemütlich - in diesem freien Land in Beeten
blühen Wiesen Unkraut - wird leise verbannt - an den
Rand dort verbrannt neuer Lebensraum man gibt bekannt sie
kam'n allein' nicht klar - also reichten wir die Hand prall ge-
füllt mit frischem Tand darin wie beiläufig ein Band -
hauchdünn geschliffen - zerreißt es jede Magenwand
schau es wird zu Gift woraus - vorher noch 'n Mensch bestand
Stempel drauf - eingereiht - - schon ist der nächste dran

- immer schön brav an der geschmückten Wand entlang - bleib' nicht
stehen um zu reden - schon gar nicht um zu graben - wir
alle kenn'n die Zahl'n Du mußt den Gürtel enger schnall'n ist nur Dein
Hals schmal genug na dann - trag' ihn eben da und halt die
Klappe wie'n Soldat Du weißt ja - ewig Krieg - mußt
nichts weiter wissen ausser dass sie auf Dich ziel'n - wir
schweben durch die Straßen - auf Gedankenblasen - iso-
liert durch Vorurteile - von Menschen und Fragen - ge-

häutet und geschlachtet bei lebendigem Leib -
dafür gibt's'n Zeugnis - und 'ne Karriereleiter
- als Spezialist - in 'ne Nische gepresst - Aas und
Dreck - aus Leviathans - Falten fressend der zu
platzen droh'nd sich strafft - nennt es schmatzend "Fortschritt" -
schwanger mit 'ner Welt - die ein ganz schön toter Ort ist - nimmt
künstlich vorweg so dass nichts von selber wächst - alles
hängt an seid'nen Fäden Scheren längst angesetzt - es

ist so gemütlich - in diesem feinen Land - so
frei und so kühn Fernbedienung in der Hand - schalt' mal
um - guck' ma an - wasses nich so alles gibt geh' ka-
putt geh' zum Arzt werd' geheilt zurückgeschickt an das
Band das da fließt - so funkelt wie Honig -
seien sie dabei denn wir garantier'n es lohnt sich
- auf Leichenbergen bauen wir die Pyramiden - be-
fehlend gleichsam dienend - zu feige um zu lieben
 7 years ago

Kinder

kein Tier frißt seine Kinder wie wir uns're ohne Kotzen
hol Papa noch ein Bier und hock' Dich vor die Glotze
frag nicht wenn ich frotzel hör mir zu und halts Maul wenn ich
Dir Geschichten reindrück' die ich selber nich' mehr glaub'
manche Menschen haben Angst vor Kindern die durch sie hindurchseh'n
mühsam aufgebaute Lügen durch 'nen Blick hinweggefegt
- und es ist leicht 'nem Kind das Mundwerk zu verschliessen
doch wie sticht man Augen aus aus denen Leben fließt?

SIND SO KLEINE HÄNDE - WINZ'GE FINGER DRAN
drücken Handyknöpfe schalten Fernseher an
SIND SO KLEINE FÜßE MIT SO KLEINEN ZEH'N
und die kleinen Schühchen tragen alle ein Emblem
SIND SO KLEINE OHREN SCHARF - UND IHR ERLAUBT - sie
hör'n soviele Lügen die das kleine Köpfchen glaubt
SIND SO SCHÖNE MÜNDER - SPRECHEN ALLES AUS was sie
von den Groß'n hören denn so wer'n sie später auch

SIND SO KLARE AUGEN - DIE NOCH ALLES SEH'N
Sex Geld Gewalt knall-harte Konkurrenz
SIND SO KLEINE SEELEN - OFFEN UND GANZ FREI werden
langsam abgetötet und der Masse angegleicht
IST SO'N KLEINES RÜCKGRAT - SIEHT MAN FAST NOCH NICHT und man
schiebt und drückt bis das Rückgrat zerbricht - GE-
RADE KLARE MENSCHEN - WÄR'N EIN SCHÖNES ZIEL doch die
kann man nicht gut managen und darum wird manipuliert -

- die Industrie schamlos wie nie schleimt sich bei Kindern ein -
früh übt sich der Konsument und Fließbandarbeiter die
Werbung pumpt Scheiße direkt ins Gehirn
- Schwerpunkt bleibt Unzulänglichkeit zu suggerier'n
werdet nicht wie wir - dies ist eine Warnung wenn ihr
spürt - daß Erwachs'ne spinn'n traut dieser Ahnung
- laßt euch nicht klau'n - und laßt euch nicht verbiegen
hütet eure Flügel vor den Leuten die nie fliegen

(die großgedruckten Stellen sind aus "Kinder" von Bettina Wegner)
Moved to neinMC/4494/
 7 years ago

Staub

Klebend an 'nem Staubkorn - schwimmend in Staub - werden
Seel'n geboren - in ein Labyrinth aus Staub gebaut -
lechz'nd nach Macht zerfetzen wir uns gegenseitig - kaum
ist was besetzt - macht's irgendjemand streitig - wir
kaufen laufend neuen Staub - überall ist Staub verstaut
- zerstäuben Staub betäuben - was Staub durchschaut - paten-
tier'n und verzier'n - schmieren und verschrauben wir mar-
schieren ungeniert - längst dressiert und verkauft lachen

rauh - labern laut - tausend Worte für Staub - rasend
auf Asphalt - brüll'n wir laut "wer hat den Staub geklaut?" - wir
bauen Sündenböcke auf - klettern rauf - springen ab -
falten und bemalen Staub - schmirgeln alles glatt - sind
niemals wirklich satt bloß alles haben und begraben -'s
letzte Hemd - taschenlos am Tag an dem wir starben -
grau sind alle Farben - grau ist Dein Gesicht - wenn Dein
Schatz inn'n und außen nur ein Staubhaufen ist -

morgens läuft die Glotze (Baby-, Kinder-, Menschensitter) -
strotzt vor Geprotze wir schau'n eh nicht hinter Glitter-Gitter
neueste News - über'n bescheuert'sten Stuß - breites
Grinsen blendend weiße Zähne und 'n teu'rer Kuss - man sagt
lautstark Du mußt - sonst bleibst Du zurück - winkt 'ne
Auswahl in den Bus der Fahrer ist total verrückt - wenn er
auf die Tube drückt - bleibt kein Auge trocken - der
Treibstoff sind die - die dann auf der Straße hocken

nachts - läuft die Glotze munter weiter (niemals läuft sie nicht)
strahlt ihre bunte Kotze heiter in die Unterschicht
glaub' ihr kein Wort - ganz egal was sie verspricht - sie re-
giert an Orten - an den'n der Durst - nie erlischt - mit ge-
knebeltem Gewissen und verbundenen Augen - liegt man
auf 'nem Ruhekissen halb versunken in 'nen Traum - zieh' den
Kopf aus dem Staub - schüttel' Deine Ohren aus - ent-
gifte Dein Gehirn weil Du es sicher noch brauchst -

Frieden Freiheit Wahrheit - wer weiß was das ist - klein-
liche Siege nicht schnell ist das Leben verschwitzt - genauso-
wenig nützen Mittelfinger oder Zwill'n - wie das
Licht in Pill'n - oder das Buch zum Film - all die
rosaroten Brill'n - zum Arbeiten und Chill'n -
rostfreie Rill'n in denen wir uns selber kill'n sag' mal
was is unser Ziel nur einfach alles und zu viel? - wann
macht uns das zufrieden? das klappt nichmal in der Theorie

viele Fahnen kreisen Wind der aus Turbinen weht - heiße
Luft verkauft sich gut an jene die den Preis nich' seh'n - für
was und für wen - die Zahlen höherdreh'n? - diese
Frage ist grundlegend wir sind weiter wenn wir das versteh'n -
Macht will mehr Macht es sind Smilies angesagt - da-
durch hat Konsumkraft Hi-Tech - in Schwung gebracht - man ent-
facht auch mal Feuer - verkauft teu'res Löschwasser - eine
Hand wäscht die and're aus dem Hahn strömen_die Massen - wir

bauen uns Soldaten die uns brauch'n um zu atmen -
blasen uns're Sprache auf - bis sie nix mehr sagt entfremden
uns immer weiter - bis wir dann erleichtert sind wenn
wir das Handtuch schmeißen - oder jemand es uns abnimmt -
Macht will mehr Macht es sind Smilies angesagt - da-
durch hat Konsumkraft Hi-Tech - in Schwung gebracht - man
schwatzt und lacht - während die ganze Welt zusammenkracht die
Dunkelheit ist tot es lebe - künstliche Nacht -

- auf einem Staubkorn - in 'nem Meer aus Staub -
leben lauter Seelen in 'nem Labyrinth aus Staub gebaut
- so geil auf Macht zerfressen wir uns gegenseitig - kaum
wird - was besessen - macht's irgendjemand streitig - wir
kaufen und wir sparen Staub - überall ist Staub verstaut
Kameras bewachen Staub damit ihn keiner klaut wir quäl'n
- mit Staub die Massen registrieren Staub in Kassen -
spalten zähl'n binden Staub probieren Staub zu fassen
Moved to neinMC/4416/
 7 years ago in Blog
If you identify with half-baked, second-hand ideas about who you are, and respect them more than who you are, you are bound to mistake my disrespect for those ideas with disrespect for you. That is a problem of your own making; good luck with it.